Wissenswertes - Wertstoff Leichtverpackungen (LVP)
Wertstoffkreislauf Leichtverpackungen (LVP) aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundmaterialien

Bei den so genannten Leichtverpackungen, handelt es sich um Verpackungen, die zum Schutz und Transport von Waren an den Endverbraucher weitergegeben werden. Eine Ausnahme stellt der Kunststoff PET dar, der vor allem für die Herstellung von Getränkeflaschen verwendet wird.

In die gelbe Tonne bzw. den gelben Rollcontainer gehören Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundmaterialien mit dem grünen Punkt wie

  • Folien, z. B. Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien
  • Becher, z. B. von Milchprodukten, Margarine
  • Flaschen, z. B. von Spül-, Wasch- und Körperpflegemitteln
  • Schaumstoffe, z. B. Obst- und Gemüseschalen
  • Verbundstoffe, z. B. Getränke- und Milchkartons, Vakuumverpackungen
  • Aluminium, z. B. Folien, Schalen von Fertiggerichten und Fischkonserven
  • Dosen, z. B. Konservendosen
Die Abholung der “Gelben Tonnen” erfolgt 14-tägig. Die Abfuhrtermine finden Sie hier.
Mehr Informationen zum Grünen Punkt - Duales System Deutschland GmbH - finden Sie unter: http://www.gruener-punkt.de/ Der Grüne Punkt Trenntabelle - So trennen Sie richtig
Mehr Informationen zum Verpackungsrecycling - Gemeinsame Webseite der dualen Systeme unter: http://www.recycling-fuer-deutschland.de/ Duale Systeme - Recycling für Deutschland 
Wie Sie richtig trennen zeigt Ihnen auch das Merkblatt rechts, bitte auf das Bild klicken, es öffnet sich eine PDF-Datei. -->

Seite zurück Zurück